WOW! Ist schon wieder ein Monat vergangen? Ich habe doch gerade erst meinen (ersten) Monatsrückblick Mai geschrieben. Nun ja die Zeit verfliegt…und nun muss ich mich beeilen, sonst ist gleich schon wieder August.

Während im Lockdown logischerweise nicht viel mit großer Partyplanung angesagt war, geht es jetzt wieder rund! Fürs nächste Jahr ist gefühlt schon alles komplett ausgebucht und 2023 steht schon mitten in den Startlöchern. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich die Welt immer schneller dreht. Geht es euch auch so? Wenn man einen schönen Urlaub buchen möchte muss ja schon fast immer mindestens ein Jahr, besser noch zwei Jahre, im Voraus gebucht werden. Genauso bei dem saisonalen Shoppen: JETZT wo der Sommer endlich angekommen ist, bekommt man in den Läden so gut wie keine Sommerschuhe mehr. Nein! Stattdessen stehen schon die Herbststiefel in den Regalen, ach ja und ab dem nächsten Monat gibt es auch schon fast wieder Weihnachtsgebäck zu kaufen. 

Trau(m)schmiede goes Online.

YEEEEAAAH! Ich als Nicht-Technikhase habe mich ins kalte Wasser gestürzt um die Trau(m)schmiede online zu schicken. Ich bin gerade fleissig dabei mein neues Online-Hochzeitsplanungs-Coaching zu gestalten, um es dann mit einem Riesenlaunch auf die Reise zu schicken. Ich freue mich riesig darüber, das wird eine ganz großartiges Programm. Vor allem freue ich mich sooo sehr darüber auch allen Brautpaaren, die ihre Hochzeit selber planen möchten, dabei helfen und unterstützen zu können. Demnächst wird die Trau(m)schmiede auch einen genialen Newsletter rausbringen der mit ganz viel Input und einigen ganz tollen Freebies bestückt wird. Ich find es einfach total genial und würde am liebsten 24/7 daran arbeiten, weil es mir so unglaublich viel Spaß bereitet. 

Mehr Content für Alle (die es interessiert)! – Das Blogabenteuer geht weiter

Nachdem ich durch Zufall bei der obersupersympathischen Judith von Sympatexter auf den Kurs BoomBoomBlog gekommen bin und dort eine fantastisch inspirierende Blog-Woche verleben durfte, bin ich auf den Bloggeschmack gekommen. Der Kurs TheBlogBang war so genial und lief nach acht rasanten Wochen aus, aber zum Glück habe ich mich dafür entschieden in TheContentSociety weiter zu bloggen. Den Input den wir da bekommen ist wirklich grenzwertig – im positivsten Sinne- es ist unglaublich was Judith und ihr grandioses Team an Herzblut und Infos da weitergeben – grenzgenial.

Sommerferien im Norden -hat es Corona mal gegeben?

Nachdem die ersten Sommersonnenstrahlen Ende Mai Anfang Juni bei uns im Norden sich haben endlich blicken lassen, bin ich natürlich sofort mit meiner Mädels-Gang in den nördlichsten Beach-Club Deutschland am Flensburger Hafen stolziert. Etwas verhalten zwar, denn soooo viele Menschen hatten wir ja Ewigkeiten nicht mehr gesehen, aber die verflog ziemlich schnell. Es war traumhaft das erste Mal endlich mal wieder „rauszukommen“  und einen unbeschwerten Abend genießen zu dürfen. Seitdem fühlt es sich bei uns hier im Norden (fast) wieder so an, als wäre nie etwas coronaartiges gewesen. Die Stadt ist proppevoll mit Autos an denen auswärtige Kennzeichen hängen und in der Stadt hört man dänische und englische Wortfetzen überall. Das muss das eigene Gehirn erstmal verarbeiten… Die Einheimischen sind gefühlt alle in den Süden geflogen, während ich hier verweile und an meinen Blogs schreibe. Okay, okay nicht nur an den Blogs. Ich brauche aktuell gar keinen Urlaub im Süden…alleine die neugewonne Freiheit fühlt sich schon genug nach Urlaub an und das Meer haben wir ja eh direkt vor der Tür! Seit Ende des Junis sind unsere Inzidenzen hier auf null und alles ist als hätte es nie etwas gegeben – mal abgesehen von den Schnutenpullis und den gelegentlichen Tests.

Sommer Beach Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.