Wie finden wir die passende Hochzeitsdekoration?

 

Hochzeitsdekoration Tisch

Die Hochzeitsdekoration ist für die meisten Brautpaare (vor allem für die Bräute) ein riesengroßes Thema, denn mit einer schönen und liebevoll gestalteten Dekoration bekommt jede Hochzeit ihren eigenen ganz persönlichen Touch. Da die Dekoration maßgeblich mit über die Stimmung entscheidet, ist die Auswahlt besonders anspruchsvoll  und sollte gut überlegt sein…

Als wichtigste Regel gilt hier: Die Dekoration auf Eurer Hochzeit sollte aufeinander abgestimmt sein!

Wie genau geht ihr jetzt aber am Besten vor, um die für euch passende Hochzeitsdekoration zu finden? Hier zeige ich euch die wichtigsten Steps auf dem Weg zu eurer eigenen Dekoration.

 

Ideen und Inspirationen sammeln

Ihr könnt zum Beispiel im Internet auf Pinterest oder in diversen (Braut-)Magazinen nach den verschiedenen Hochzeitsstilen suchen, um euch einen ersten Überblick zu verschaffen. Alles was euch dabei gefällt speichert ihr ab, markiert es oder schneidet es aus den Magazinen aus.. Mittlerweile gibt es unzählige Hochzeitsstile, so dass ihr die Qual der Wahl habt. Sucht doch z.B. einfach mal nach Hochzeitsstilen a la „boho“, „vintage“, „klassisch“, „greenery“, „modern“, „rustikal“ um nur einen Bruchteil der Möglichkeiten zu nennen.

Wenn ihr schon eine Hochzeitslocation habt, dann schaut auch unbedingt auch welcher Stil zu euer Location passt.

 

Stil oder Motto überlegen

Jetzt wo ihr einige Inspirationen und Ideen gesammelt habt, schaut ihr welcher Stil am Besten zu euch und euren Vorstellungen passt . Alternativ könnt ihr euch auch für ein Hochzeitsmotto entscheiden. Das Motto kann z.B. eine Jahreszeit, ein Jahrzehnt oder auch ein Interesse oder Hobby von Euch sein  – lasst euren Ideen da völlig freien Lauf.Wenn ihr euch nicht nur auf einen Stil festlegen mögt, könnt ihr auch zwei Stile -die euch besonders ansprechen- kombinieren. Erlaubt ist alles was euch gefällt und womit ihr euch wohlfühlt. Ich rate allerdings immer dazu nicht allzu viele Stile zu mixen oder zu kombinieren, bedeutet max. zwei unterschiedliche Stile oder ein Motto mit einem Stil.

Sammelt die ersten Bilder und Fotos passend zu eurem Stil oder Motto, die jeweils einen Teil der Hochzeit repräsentieren  ( wie z.B. Papeterie, Tischdekoration, Blumen, Torte, Kleider etc. ) und euch gefallen. Diese Bilder könnt ihr in einem extra angelegten (Hochzeits-)Ordner oder in/an einem Moodboard abspeichern. Beschränkt euch dabei auf max. 10-15 Bilder pro „Kategorie“, damit es nicht zu unübersichtlich wird.

 

Eure Farben finden

Die richtigen Farben zu finden ist ein großer Bestandteil der gesamten Hochzeitsdekoration und kann sehr zeitintensiv sein. Mit der Farbe könnt ihr maßgeblich die Stimmung auf der Hochzeit bestimmen. Wie findet ihr aber die richtigen Farben für eure Hochzeit?

Sucht euch als erstes eine Hauptfarbe passend zu euerm Hochzeitsstil und zur Location aus, dass kann z.B. eure Lieblingsfarbe sein, die aktuelle Pantonefarbe des Jahres oder aber auch eine Farbe, die ihr unbedingt auf eurer Hochzeit haben wollt. Passend zu der Hauptfarbe könnt ihr Kombinationsfarben aussuchen. Stöbert dazu einfach in Brautmagazinen, auf Pinterest oder in Mode- und Einrichtungsmagazinen. In Baumärkten in der Farbabteilung findet ihr auch diese tollen Farbkarten mit denen ihr die unterschiedlichsten Farbkominationen ausprobieren könnt.Überlegt euch gut, welche Farbkombinationen euch gefallen und wie diese miteinander harmonieren. Mein Tipp: maximal 3-4 unterschiedliche Farbtöne kombinieren, ansonsten wirkt es schnell zu überladen und unruhig. Die von euch ausgewählte Farbe bzw. Farbkombination haltet ihr ebenfalls in eurem Ordner oder Board fest.

 

Moodboard erstellen

Wenn ihr den Stil (oder das Motto) und die passende Farbauswahl für die Dekoration eurer Hochzeit festgelegt habt, legt euch ein Hochzeits-Moodboard an. Was ist ein Moodboard? Ein Hochzeits-Moodboard ist eine Sammlung von Dingen, Bildern oder Stoffen, die euch für die Hochzeitsdeko inspirieren. Das kann kann klassisch ein großes Stück Pappe sein auf das ihr all eure ausgewählten Bilder und Fotos klebt, eine große Korkpinnwand oder auch gerne ein digital gestaltetes Moodboard auf dem Handy oder Computer. Eine Vorlage für euer Hochzeits-Moodboard bei Canva von mir. Mit dem gestalteten Moodboard macht ihr euch dann ganz praktisch auf die Suche nach den einzelnen Dekorationselementen.

 

Dekoration auswählen

Anhand des Moodboardes könnt ihr euch nun live auf die Suche nach der passenden Dekoration machen. Da ihr nun immer eure visualisierte Auswahl vor Augen habt, ist es viel leichter das Passende zu finden und sich zu entscheiden. Auch für die Absprache mit euren Hochzeits-Dienstleistern ist ein Moodboard eine großartige Sache. Ihr könnt mit Hilfe der Vorlage eure Wünsche und Vorstellungen viel einfacher kommunizieren und die Dienstleister können sich direkt einen viel besseren Eindruck machen.

 

Roter Deko-Faden

Sobald ihr euer Moodboard bestückt habt, bestimmt ihr für euch ein Detail, eine Farbe oder auch ein Element aus dem festgelegten Stil oder dem Motto. Das kann eure Hauptfarbe sein, eine besondere Blume oder auch ein bestimmtes Symbol, welches sich wie ein roter Faden durch die gesamte Dekoration zieht.  Angefangen bei den Hochzeitseinladungen, über die Tischdekoration bis zur Locationdekoration wirkt das als Gesamtkonzept besonders harmonisch, hochwertig und liebevoll.

 

Nachdem nun das Dekokonzept für eure Traumhochzeit festgelegt ist, müsst ihr nur noch entscheiden ob ihr die einzelnen Dekorationelemente selbst gestalten, leihen oder kaufen wollt. Viele Hochzeitslocations bieten feste Deko-Pakete an, die ihr durch eure eigenen Details ergänzen könnt. Ihr wollt einiges selber machen? Großartig! Dann bittet doch auch gerne Freunde und Verwandte um Hilfe bei der Gestaltung. Viele freuen sich sehr darüber wenn sie euch dabei unterstützen dürfen. Wenn ihr professionelle Unterstützung für die Erstellung und Umsetzung eures Hochzeitskonzeptes in Anspruch nehmen möchtet, dann empfehle ich euch die Suche nach einem Weddingplanner. Er/Sie wird euch bei der Planung der Dekoration helfen, damit ihr und eure Gäste eine unvergesslich schöne und individuelle Dekoration auf eurer Hochzeit bestaunen dürft.